Entmündigung durch verkehrt gelebte Spiritualität

Immer mehr Menschen erfahren in den letzten Jahren am eigenen Leib, dass es etwas Anderes, noch außerhalb des Sichtbaren, geben muss. Sie haben Beschwerden und unangenehme Zustände, für die trotz der fortgeschrittenen Medizin keine Diagnose gestellt und für die nur wenig Erleichterung der Beschwerden bewirkt werden kann. So werden einige für die energetischen (unsichtbaren) Bereiche sensibilisiert und suchen dort nach Antworten, Möglichkeiten und Erlösung. Es werden Versuche unternommen, Eingriffe am energetischen System des Menschen durchzuführen, um gewisse Blockaden zu lösen oder Unerwünschtes zu entfernen. Die (Hoch)Sensibleren unter ihnen beschleicht jedoch nach und nach ein seltsames, sogar vielleicht ungutes Gefühl oder ein Verdacht: Stimmt das wirklich alles so? Ist das gut für uns? Brauchen wir es? (lesen Sie weiter im Text in dem Sie auf die Überschrift oder das Bild klicken)

weiterlesen …

Heiße Tage machen Schatten begehrenswert aber nicht alle Schatten sind gleich!

Es geschehen in diesen Tagen, Wochen, Monaten nicht nur in der Welt seltsame Dinge, sondern auch bei uns in Europa. Beobachten sie. Atmen sie. Lassen sie sich nicht hineinziehen in etwas, was nicht so ist, wie es dargestellt wird – einseitig. Vielleicht wollen manche irgendwohin zurück und es mag wie ein Rückschritt statt Fortschritt auszusehen, aber es ist kein Rückschritt, wenn jemand aus der Uniformität, die ihm aufgezwungen wurde, nur zu seiner eigenen Individualität, zurück will …

weiterlesen …

Ein ungewöhnlicher Appell an HochSensible und Erwachte zum Aufstieg

Die Welle rollt! Eine Welle des Erwachens/des Aufwachens, welche so die letzten fünfzehn bis zwanzig Jahre im Gange war, ist mehr oder weniger durch und es folgt ihr eine andere. Und unsere aktuelle Aufgabe ist es, sich auf die neue Welle, die bereits rollt, vorbereiten, mit ihr umgehen zu lernen/können – um darin nicht zu ertrinken. Warum? Was soll daran schwer sein, wenn man schon Erfahrung damit (mit dem Erwachen etc.) hat? Hat man eben nicht! Die erste Welle unterschied sich – in der Qualität bzw. Andersartigkeit der Personen/Wesen welche erwacht sind, während der Rest noch schlief – von der jetzigen …

weiterlesen …

11 Schritte zum Erinnern wer man ist

Es wird in der nächsten Zeit sehr chaotisch bei uns sein, weil verschiedene Zeitraumebenen mit unserem Jetzt kollidieren werden, um sich in unserem Jetzt zu integrieren. Erinnerungen, bei den Menschen werden hochkommen. Die Meisten werden sie aber nicht als Erinnerungen erkennen und werden sie für real halten. Dies verursacht in ihnen selbst eine große Verwirrung.

weiterlesen …

Sehnsucht nach Bekannten loslassen

Ist es überhaupt anstrebenswert auf unserem Lebensweg sich nach dem Altem zu sehnen? Ist es doch nicht die Vergangenheit, das bereits Geschehene, Gelebte? Bietet uns das Leben nicht eine ausreichend bunte und breite Palette an Erfahrungsmöglichkeiten, als dass wir uns nach Bekanntem umschauen? Wie wäre es, enthusiastisch, gefüllt mit dem Forschungsgeist der Neugier und ungeduldiger Freude in den Tag hinauszugehen um die Abenteuer des Jetzt zu entdecken und zu erkunden? …

weiterlesen …

Erinnerungsfrequenz – ist es möglich sich zu erinnern?

Sicher erinnert ihr euch noch an Zeiten in eurem Leben, wo für euch wichtig war zu erfahren, wer ihr seid. Man wusste genau: Es ist möglich sich zu erinnern. An alles! Und man wollte nichts lieber, als sich endlich zu erinnern und endlich zu wissen. Man spürte es als große Erleichterung, die dann endlich eintreten würde, wenn man sich endlich auf sich erinnert und weiß.

weiterlesen …

Unsere Sexualität wird gegen uns eingesetzt

Das ewige Trauma zwischen Mann und Frau wurde neu ausgegraben und entfacht. Die allgemeine weibliche Verletzlichkeit und der männliche Trieb wurden organisiert als Waffen zu Erreichung politischer Zielen und dem Ausspielen von neuen Karten missbraucht.

weiterlesen …

Die aktivierte Massenhypnose greift

Es ist ein schmutziges Spiel im Gange und jeder der dieser Massenhypnose, dieser Aufmerksamkeitslenkung unterliegt, unterstützt – wenn auch unbewusst – das Spiel. So wacht auf, wer aufwachen will!

Viele vom „Bodenpersonal“ wurden in den letzten 15 Jahren und darüber hinaus für diese Zeiten trainiert. Trainiert, um Ruhe zu bewahren, bei sich zu bleiben, sich nicht ablenken zu lassen und auch wenn hypnotisiert, doch sich zu erinnern.

Es ist Zeit (!) – jetzt, morgen, in den nächsten Wochen und Monaten – das Geübte ohne Pause anzuwenden.

weiterlesen …

Der Zusammenbruch des Systems ist vertagt – Teil 2

Warum eifern wir als diesem Zusammenbruch entgegen? Meiner Meinung nach, wie ich so oft schreibe, aus der verkehrten Logik heraus. Weil wir gelernt haben, in Dimensionen von Leben und Sterben, von Anfang und Ende zu denken. Wir glauben, damit das Neue kommen kann, muss das Alte gehen, also sterbe, bzw. wir wollen es glauben, weil wir viele Dinge, mit denen wir nicht in unseren Vorstellungen zurechtkommen, tot sehen wollen …

weiterlesen …

Das schmutzige Spiel erreicht die nächste Stufe

Unser Bewusstsein erzeugt Schwingung! Unser Bewusstsein erzeugt Frequenzen! Unser Bewusstsein erzeugt Resonanz und zieht das in unser Leben, was wir brauchen – jenseits unserer menschlichen Vorstellung und Erwartung. So sollen wir uns vor allem um unser Bewusstsein und nicht um unsere Schwingung kümmern. Die Schwingung ist ein Nebenprodukt. Jedoch können sich Manipulatoren (aus ihrer begrenzten Vorstellung) versuchen gewisser Schwingungen zu bedienen, um unsere Aufmerksamkeit (ab)zu lenken…

weiterlesen …

Der Zusammenbruch des Systems ist vertagt – Teil 1

Können wir einschätzen, wie viele Menschen in der Welt sich ein Zusammenbruch des Systems wünschen? Wir sprechen davon, wir glauben es zu hoffen, aber ist es wirklich so, dass es unser Wille ist? Die Umstände, die Energien, die Gedanken im „Äther“, die ich wahrgenommen habe, sprechen eine andere Sprache.

weiterlesen …

Geben wir uns eine Chance auf eine positive Perspektive

Was muss noch geschehen, damit wir uns auf das besinnen, was uns wichtig ist?
Wie müssen unsere persönlichen Umstände noch werden, damit wir bereit sind, in unserer eigenen Wohnung und vor der eigenen Tür zu kehren? Wie muss sich die Situation noch verschärfen, damit wir keine Zeit und Kraft mehr aufwenden, noch mehr gedanklich-emotional-energetisch-spirituellen Müll vor der Tür des physischen oder virtuellen Nachbarn abzuladen? Was muss noch passieren? Was brauchen wir noch, um uns auf uns selbst zu besinnen? Wann hören wir mit den angeblich „berechtigten“ Kleinmäusekriegen auf? Wann beginnen wir damit, ein Team zu werden? Wann beginnen wir uns gegenseitig zu schätzen und uns mit unseren individuellen Fähigkeiten zu ergänzen, statt immer nur eine eigene Burg zu bauen, für deren Bau wir im Alleingang nicht das gesamte Zeug haben? Wann stärken wir uns miteinander in unserem Potenzial? …

weiterlesen …

Wir sind die Übergangsgeneration Teil 2 – Trugbilder

Das Erste, was wir also tun können, ist, uns unseren eigenen verlorenen Wert zurückzugeben. Wir müssen wieder der „Herr“ unsere Hände und Füße, unseres Herzens und unseres Verstandes werden. Wir wären nicht hier, in dieser verwirrenden, chaotischen, den Boden-unter-den-Füßen-wegreißenden Zeit, hätten wir nicht das Zeug dazu, mit ihr umzugehen und sie heil und munter zu überstehen. Wir müssen die Augen öffnen, ohne Angst um unser Herz und unseren Verstand zu haben. Viele denken, dass ihr Herz es nicht aushalten wird und sie verrückt werden, wenn sie die schonungslose Wahrheit erblicken…

weiterlesen …

Der innere (Lebens)Verweigerer und die überraschende Kehrwende

Die wesenhafte Energieform des inneren Verweigerers wird möglicherweise auch als das Ego bezeichnet. Jedoch so, wie ich die Ausdrucksweise der Menschen beobachte und wahrnehme, ist das Ego im üblichen Sprachgebrauch ein nicht klar definierter Begriff. Wie sonst auch, wenn sich Menschen so wenig den Kopf darüber zerbrechen, was sie eigentlich mit den Worten meinen, die sie benutzen. Oft verstehen sie unter dem Ego einfach die Summe aller subjektiv empfundenen, negativen Eigenschaften eines Menschen oder auch von ihnen selbst …

weiterlesen …