Erwachen, Selbstintegration und die neue Sterbekultur

Eine entwickelte Sterbekultur würde bedeuten, dass wir optimal vorbereitet und dadurch fähig wären sich auf innere Sterbeprozesse einzulassen, sie zuzulassen ohne dass sie uns in Angst und psychisches Ungleichgewicht, bis hin zu verschiedenen Neurosen, Schizophrenie- und Alzheimergefühl versetzten. Wir wären fähig diesen Prozess optimal zu unterstützen und aus einem gewissen Abstand zu betrachten. So könnten wir von uns Berge an Energien ohne Ausschüttung von Stresshormone und in größter Dankbarkeit für alle Erfahrungen die wir durch sie gemacht haben zu verabschieden und befreien …

weiterlesen …

Dein Leben braucht Dich Jetzt!

Dein Leben braucht dich hier und jetzt. Es braucht dich, dass du es atmest, dass du mit ihm bist. Dein Tun, dein Wirken, deine Schritte, deine Ideen brauchen, dass du ihnen das Leben einhauchst, ohne dass sie wieder wie eine bunte Seifenblase platzen. Dein Morgen braucht dich jetzt sofort hier, mit allem was du bist und wie du bist, mit deinen Visionen und Traumbildern. Du belebst das Jetzt und das Jetzt belebt das Morgen und führt dich dann sicher ins Morgen, was dann aber, sobald du dort angekommen bist, das Jetzt ist …

weiterlesen …

Ein Engel lernt den Geist von Weihnachten kennen

Ein Engel wird auf die Erde geschickt, damit er lernt Menschen und das Weihnachts- und Jesusphänomen besser zu verstehen. Er inkarniert nicht, sondern kann sich frei durch die Zeit und Energien der nahen Menschheitsgeschichte bewegen.

Er macht sich keine Gedanken und fliegt einfach drauf los, das Göttliche wird schon wissen, was es ihm zeigt. Jesus kennt er persönlich, da erwartet er sich keine besonderen Überraschungen – Jesus ist doch Jesus, wie im Himmel, so auf der Erde. Aber Weihnachten, darunter kann er sich nicht viel vorstellen. Ehrlich gesagt steht er sogar ein wenig unter Druck, wenn man im Himmel überhaupt von Druck reden kann. Demnächst wartet auf ihn nämlich ein neuer Diensteinsatz: er soll dem geheimnisvollen Weihnachtsgeist aushelfen …

weiterlesen …

Ein Wettlauf gegen die innere Befreiung

Jede fremde auch so feindliche, störende und ungeliebte aber auch die liebgewonnene Energie, die aus egal welchen Grund längere Zeit ein Teil von ihnen war, kann während des Loslösungsprozesses in ihnen eine tiefe Trauer, Depression und Sterbegefühle, bzw. Ängste auslösen. Sie sind mit diesen Energien auf verschiedene Art bis in die tiefsten Schichten ihres Selbst und der Zellenebene mehr oder weniger verwoben. Beginnt sich diese Energie von ihnen zu lösen, beginnen sie das Gefühl zu bekommen, als könnten sie, als würden sie sterben …

weiterlesen …

Durch den spirituell-energetischen Tod gehen

Wenn man einst fremde Energien integriert und als Teil eines Selbst verinnerlicht hat, müssen diese entsprechend unseren Bewusstsein- und Entwicklungsstand den sich zu integrierenden oder aktivierenden Anteilen und Aspekten weichen, sich von unserem gesamten System lösen. Sie waren Zeitlang so etwas wie Lückenfüller. Sie füllten die in uns leerempfunden Stellen aus oder wir erlaubten ihnen sogar Teile von uns zu verdrängen und ihren Platz einzunehmen. Kommt es die Zeit, dass sie ihren Platz räumen, kann es bei uns zu diversen unangenehmen Gemütszuständen und Empfindungen kommen …

weiterlesen …

Fremdenergien müssen nicht immer fremd sein

Widerstände, Angst und erneute Ablehnung tauchen aus verschiedenen Gründen auf. Wir wurden in unserer Wahrnehmung von anderen beeinflusst, umprogrammiert. Viele, die beispielweise bestimmte spirituellen Kurse besucht haben und über Fremdenergien und Besetzungen unterrichtet worden sind, halten die gemeinsam mit einem integrierenden Aspekt aufkommende, gestaute Emotionen, Gedanken für ein fremdes Wesen, für eine Manipulation aus anderen Sphären …

weiterlesen …

Geheime Persönlichkeitsaspekte und Persönlichkeitsanteile

Wir haben in uns einige Teile, bzw. Aspekte die in bestimmten Lebensabschnitten noch nicht aktiv, bzw. aktiviert sind oder unter der Oberfläche ruhen, in einem Art Ruhemodus sind. Der Grund ist, dass uns möglich ist gewisse Erfahrungen zu machen, die nicht möglich wären, wären sie aktiv. Wir haben verschiedene Potentiale in uns, Fähigkeiten, die wir vielleicht schon in früheren Leben entwickelt haben, bzw. die sich in unserem Erbgut befinden. So ist die Aktivierung gewisser Potentialen an unseren menschlichen Werdegang gekoppelt. Absolvierten wir bestimmte Lektion, kann ein deaktivierter Aspekt aus seinem Schlaf aufwachen und sich in unser Leben, in unsere Persönlichkeit integrieren …

weiterlesen …

Energieholismus 2.0 – Die Liebe liebt Dich dort wo Du bist

Die aktuelle Zeitqualität und unsere geistige Führung lehren uns derzeit die Liebe – jenseits der Liebes(Sucht), bzw. der Sucht nach bedingter Liebe – dort zu erkennen und zu erfahren wo wir und wie wir gerade sind. Und doch kommt es uns manchmal so vor als würde die geistige Führung nicht antworten. Warum das so ist, darüber lesen Sie weiter im Artikel …

weiterlesen …

Individualität gilt auch im Notfall!

Die Individualität gilt auch für Notpläne! Denken Sie nach, was Sie für den Fall der Fälle brauchen, wie sie vorsorgen wollen um nicht in Panik zu geraten. Der Clou an der ganzen Sache ist, dass Sie selbst in sich hineinspüren müssen, ohne sich zu belügen oder sich kopflastige Argumente zu liefern, was Sie persönlich für den „Fall der Fälle“ brauchen, wie Sie vorsorgen müssen, um ruhig schlafen zu können und keinen Raum mehr einem Sorgevirus zu geben …

weiterlesen …

Pfirsich-Sahne Cremeschnitten

Diese simple luftig frische Pfirsich-Sahne Variation ist fruchtig, extrem lecker, besteht nur aus 4 Zutaten und ist im Handumdrehen fertig! Einziger Nachteil für Ungeduldige: am besten Schmeck sie, wenn man sie 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lässt. Schafft man ist nicht, passiert auch nichts, es droht nur die Gefahr, dass von diesen luftig-cremigen Schnitten bis zum nächsten Tag nichts mehr übrigbleibt, weil – Achtung! – es besteht Suchtgefahr ;)

weiterlesen …

Vorsorge während der Notfall-Zeitqualität

Die Informationen über einen Notfall(Plan) kommen nicht deswegen, weil es auf dieser Erde oder unter uns zu einem tatsächlichen Notfall kommen würde, sondern deswegen, weil in gewissen Kreisen ein Notfallszenario höchstwahrscheinlich angestrebt wird. Was bedeutet das für uns? …

weiterlesen …

Warum bist Du anders?

Du könntest dich in die „Tatsache“ hineinfühlen, was wäre, wenn du mit nichts auf der derzeitigen Erde kompatibel wärst? Wäre es nicht wunderbar? Könntest du dich nicht doch ohne Angst vor irgendetwas frei bewegen, wie ein Tourist in einem fremden Land, zu dem er keinen Bezug hat, wo er keine Pflichten, keine Resonanzen hat? …

weiterlesen …

Aufgaben im Fall eines Notfall-Szenarios

Ich weiß nicht, wie sich das die meisten von euch erwachten, bewussten, spirituellen und hochsensiblen Menschen vorstellen, wie wir nach all den Ausbildungen, Lektionen, Prüfungen und Erfahrungen sein sollen bzw. werden, wenn die Stunde „A“ kommt und es darauf ankommt, wozu wir da sind, wofür wir trainiert worden sind. Wahrscheinlich denken wir, wir sollen die „Stabilisatoren“ und/oder „Orientierungspunkte“ und/oder „Ruhepols“ und/oder „Verbindungshalter“ und/oder „Übersetzer“ und/oder „Helfer“ und/oder „Begleiter“ und/oder sogar „Besserwisser“ sein. Und doch sind wir alle in erster Linie Menschen …

weiterlesen …

Notfallplan für (sensible und erwachte) Fortgeschrittene

Gerade jetzt befinden wir uns in einer Zeit und einem Raum, wo es sehr schwer ist, die Botschaften der geistigen Welt klar und deutlich zu empfangen, zu übersetzen und zu verstehen, weil rundum eine Kontrollstimmung herrscht, die grundsätzlich eine Störfrequenz für das Herz-geistige darstellt. Anders gesagt: wir werden auf „Herz und Nieren“ geprüft und zu einer Umkehr unter dem Vorwand eines Notfalls animiert …

weiterlesen …