Ausbildungen

Lerne Deines zu lernen und aus Dir heraus zu lernen

Ich selbst habe in meinem Leben gelernt, dass eine Ausbildung – das Leben – ein stetiger, fast unendlicher Prozess ist – das Studium ist so gut wie nie abgeschlossen. Ausbildung bedeutet für mich nicht, ein starr vermitteltes „fremdes“ Wissen zu übernehmen, sondern es heißt für mich, einen Weg der Selbstfindung zu gehen. Alles, was man zu lernen hat, trägt man bei sich bzw. kommt durch einen selbst. Man selbst ist das Tor für alles, was man benötigt, was man zu wissen und zu lernen braucht. Zu lernen heißt für mich nichts anderes als zu erfahren – auf welche Art auch immer. Zu erfahren heißt auch z.B. einen Zeitungsartikel zu lesen und dabei spontan eine innere Eingebung zu haben, eine Einsicht, die sich plötzlich sonnenklar anfühlt wobei sie mit dem Artikel selbst auf den ersten Blick nichts zu tun haben muss. Man erfährt in so einem Moment seine Wahrheit, entdeckt eine Information, zu der man ein eigenes Gefühl, eine eigene Position, sozusagen eine eigene Meinung entwickeln kann. Manchmal ist es spontan, sozusagen von null auf hundert, ein anderes Mal ist es ein langjähriger Prozess, es kommt auf das Thema, auf den Entwicklungsstand sowie auf viele äußere Umstände an.

Lernen heißt erfahren

Wir als Menschen im Allgemeinen sind einander gegenseitig Lehrer. Nicht einer lehrt den anderen, sondern man steht sich gegenseitig als Lehrer und gleichzeitig als Schüler zur Verfügung, egal ob man sich dessen bewusst ist oder nicht. Wie gesagt, lernen heißt für mich erfahren – in jeder Begegnung, ob mit einem anderen Menschen, einem Tier, der Natur oder einer Situation, erlebt man sich selbst. Man kann nicht anders – jeden Augenblick im Leben macht man nichts anderes als sich in verschiedenen Situationen, Positionen, Rollen, Begegnungen, Wechselwirkungen zu erfahren. Jede Situation ist gleichzeitig eine Botschaft, eine Heilungsmöglichkeit, eine Unterrichtseinheit.

Die individuelle Lernintensität

Der Mensch ist individuell. Aufgrund seiner Beschaffenheit, seines Backgrounds, seiner Vergangenheit usw., hat er eigene Anforderungen an das Lerntempo, die Lernintensität, Lernart und den Lernstoff – für jeden gibt es eine optimale Mischung, in der sich das Lernen plötzlich nicht wie Lernen anfühlt, sondern ganz normal, selbstverständlich zu sein scheint. Es ist einfach ein Schreiten, Entdecken, sich Erinnern. Man versucht sich etwas beizubringen, auf sich selbst, auf das innere Gefühl, die eigene Individualität zu hören, die eigenen (mitgebrachten, in die Wiege gelegten) Qualitäten und Talente zu entdecken, diese zu benutzen, einsetzen zu lernen und aus diesen heraus oder mit ihnen zu gestalten, zu formen, zu kreieren, erfinden, forschen, heilen, beraten oder einfach nur zu leben.

Weltliche Ausbildungen

Und doch war es auch in meinem Leben mehr oder wenige notwendig die weltlichen Schulen, Kurse und Ausbildungen zu besuchen. Jedoch nutzte ich diese meistens als Sprungbrett bzw. als die Möglichkeit zu hinterfragen und mir meine eigene Meinung, meinen eigenen Konzept zu bilden. Im Laufe meines Lebens konnte ich so verschiedene Konzepte kennenlernen: technische, logische, wirtschaftliche, psychologische, soziale und spirituelle. Gerade auch dass ich diese Vielfalt erfahren und leben durfte, konnte ich, trotz meines erweiterten Bewusstsein und wachsenden Sensitivität für das Geschehen „hinter der Bühne“ , für das Unbewusste und sogenannte Feinstoffliche, bodenständig, praktisch und lösungsorientiert bleiben.

Falls es Sie dennoch interessiert, hier finden Sie eine chronologischen Liste meiner weltlichen Ausbildungen:

Ausbildungen

2011 – 2012     European Business Competence* Licence, A – Wien 

2011 – 2011      European communication certificate ECO-C® TQS, A – Wien

2009 – 2010      Change Management OUBS London

2008 – 2008      Dipl. Bildungsmanagerin, Trainerin und Coach für Kommunikation, Teamarbeit, Konfliktmanagement, NLP (ISO 17024), A – Wien

2002 – 2009      Energiearbeit und Energietherapie, bei E. Hazler, A – Wien

2004 – 2006      Channeling, Lichtarbeit, Umgang mit Fremdenergien, A – Wien

2002 – 2004      Geistige und spirituelle Heilung bei Dr. Hodek, SK

2002 – 2005      Psychosomatische Medizin, Reinkarnationstherapie bei Dr. Dahlke, D

2002 – 2002      Psychodrama, Qi-Gong, I-GTH, D

2001 – 2003      Neue Psychosomatik/Tiefenpsychologie und Hypnose, I-GTH, D

2001 – 2005      Alternative Heilmethoden, Blockadenlösung, SK

1992 – 1995      Professional Certificate in Management OUBS London

1987 – 1991      Elektrotechnikstudium TU, SK – Bratislava

1986 – 1986      Matura in Elektrotechnik, SK – Malacky

 


Werdegang

Profil
Die ersten 30 Jahre meines Lebens
Beruflicher Werdegang und Referenzen
Interview mit Kristina Hazler
AutorinenProfil bei amazon.de

Links

Blog
Bücher
Beratung
Meine Praxis
Onlineshop
Kontakt

 

Soziale Medien

Facebook
LinkedIn
Xing
Pinterest
Instagram
Twitter
Google+

 


Newsletter-Anmeldung

Wenn Sie über das Erscheinen meiner neuen Texte, Bücher, Rezepte und Workshops informiert werden wollen, dann melden Sie sich bitte für meinen NEWSLETTER an, Sie können sich zu jeder Zeit selbst wieder abmelden.