Ein Schritt von der Liebe entfernt – die Liebesentscheidung

Die Schwierigkeit, bzw. die höhere Schwierigkeitsstufe beginnt dort, wo man beginnt zu verstehen, dass man die Liebe nicht lernen kann. Die Liebe ist einfach. So wie das Leben ist. Lieben zu lernen, bzw. etwas lernen zu wollen bedeutet etwas in die Zukunft zu verschieben, wenn wir einmal so weit sind. Dies bedeutet gleichzeitig zu sagen, dass wir nicht in Ordnung sind, wie wir sind.

weiterlesen …

Das Streben nach Glück und die zwei Seelen in einer Brust

Das Streben nach Glück lässt einen seltsame Dinge tun. Die Suche nach ewiger und vollkommener Zufriedenheit treibt uns an, lässt uns nicht zu Ruhe kommen. Wir rennen als wenn uns jemand jagen würde und … wenn wir stehen bleiben, weil uns die Puste ausgegangen ist, merken wir, dass wir nicht sehr weit gekommen sind. Der Druck ist noch immer da, wir haben uns nicht wirklich befreit.

weiterlesen …

Die Erde bebt – Wie willst DU der Welt helfen?

An der Tagesordnung sind schockierende Nachrichten aus aller Welt. Sie versuchen uns zu zeigen, dass wir unfähig sind über unser Leben selbst zu bestimmen. Irgendwo in sicherer Weite entscheiden andere Herren und heutzutage auch schon Damen darüber wie die Welt zu funktionieren hat, darüber welche Informationen wir bekommen sollen und welche nicht, wie schwer unser Portemonnaie sein soll. Sie handeln sicherlich nur zu unserem Besten, sie wissen ganz genau für jeden von uns was wir brauchen und was wir wollen. Die offiziellen Nachrichten suggerieren uns aus den Fernsehschirmen das ihre Entscheidungen und ihr Tun – wie sonst – notwendig und unumgänglich waren. Also was bleibt uns denn übrig? Wir halten die Luft an, entrüstet, halb in Angst und halb in Ohnmacht hoffen wir insgeheim, dass es schon irgendwie gut gehen wird, bzw. dass es uns persönlich nicht trifft …

weiterlesen …

Wir sind für das Neue Jahr bereit!

Was bringt das Neue Jahr mit sich? Was brauchen wir, was erwartet uns im 2017? Sind wir bereit all das zu bewältigen was auf uns zukommt? Es geht darum, zu erkennen um zu verändern und um endlich weitergehen zu dürfen …

weiterlesen …

Dein Leben braucht Dich Jetzt!

Dein Leben braucht dich hier und jetzt. Es braucht dich, dass du es atmest, dass du mit ihm bist. Dein Tun, dein Wirken, deine Schritte, deine Ideen brauchen, dass du ihnen das Leben einhauchst, ohne dass sie wieder wie eine bunte Seifenblase platzen. Dein Morgen braucht dich jetzt sofort hier, mit allem was du bist und wie du bist, mit deinen Visionen und Traumbildern. Du belebst das Jetzt und das Jetzt belebt das Morgen und führt dich dann sicher ins Morgen, was dann aber, sobald du dort angekommen bist, das Jetzt ist …

weiterlesen …

Ein Wettlauf gegen die innere Befreiung

Jede fremde auch so feindliche, störende und ungeliebte aber auch die liebgewonnene Energie, die aus egal welchen Grund längere Zeit ein Teil von ihnen war, kann während des Loslösungsprozesses in ihnen eine tiefe Trauer, Depression und Sterbegefühle, bzw. Ängste auslösen. Sie sind mit diesen Energien auf verschiedene Art bis in die tiefsten Schichten ihres Selbst und der Zellenebene mehr oder weniger verwoben. Beginnt sich diese Energie von ihnen zu lösen, beginnen sie das Gefühl zu bekommen, als könnten sie, als würden sie sterben …

weiterlesen …

Sehnsucht nach Bekannten loslassen

Ist es überhaupt anstrebenswert auf unserem Lebensweg sich nach dem Altem zu sehnen? Ist es doch nicht die Vergangenheit, das bereits Geschehene, Gelebte? Bietet uns das Leben nicht eine ausreichend bunte und breite Palette an Erfahrungsmöglichkeiten, als dass wir uns nach Bekanntem umschauen? Wie wäre es, enthusiastisch, gefüllt mit dem Forschungsgeist der Neugier und ungeduldiger Freude in den Tag hinauszugehen um die Abenteuer des Jetzt zu entdecken und zu erkunden? …

weiterlesen …

Wenn das eigene Haus zu einem Energievampir wird

Wenn das eigene Haus zu einem Energievampir wird, dann ist es an der Zeit über eine Veränderung oder Transformation des Wohnraumes nachzudenken. Bei den steigenden Immobilienpreisen, bei den steigenden Mieten, Heizkosten, Betriebskosten usw., wer bräuchte nicht eine Alternative um wieder frei und beweglich zu sein? Beweglich: also mobil, statt immobil. Hört ihr das? Spürt ihr das, was eine Immobilie ist? Sie macht uns unfrei, unbeweglich. Im Prinzip kann sie mit uns machen, was sie will, sobald wir in ihren Bann geraten. Glaubt ihr, dass für die Immobilienbarone von Interesse ist, dass jemand eine Alternative erfindet, dass wir plötzlich beweglich werden und auf ihre „Produkte“ nicht angewiesen sind? (Lesen Sie im Artikel weiter …)

weiterlesen …

Wenn uns die eigenen vier Wände in der Entwicklung hemmen

Wären sie bereit Zeit und Kraft aufzubringen, um wieder frische Luft in ihre eigenen vier Wände zu bringen, damit sie Ihre persönliche Entwicklung nicht hemmen? Weil … Ist Ihnen das auch aufgefallen? Die Materie bzw. materielle Dinge scheinen immer schneller zu altern. Es gibt derzeit auf der Erde so etwas wie verschiedene Zeitzonen mit unterschiedlichen Zeitqualitäten bzw. Alterungsgeschwindigkeiten der Materie Das gleiche Haus, das gleiche Auto in einer anderen Zeitzone würde das Haus, das Auto in der gleichen Zeit nicht in den gleichen Zerfallsprozess katapultieren. Wollen Sie der vorzeitigen Alterung entgegenwirken?

weiterlesen …

Die Zeit des persönlichen Armageddons

So tobt bei vielen derzeit ein persönliches Armageddon. Der Druck im Inneren nimmt zu, das Treiben, der Kampf, die Frustration, die Hilflosigkeit, die Ablehnung, die Trauer, die Wut, der Ärger – alles auch Anzeichen von auftauchenden Aspekten, die einfach nichts anders als gesehen und endlich angenommen werden wollen – weil die Zeit gekommen ist, sogar drängt. Was abgelehnt oder im Gefühl der Ablehnung lebt, kann sich von den dichten irdischen Bereichen nicht befreien, erlösen. All das kann sich nicht in der Seele, in dem Selbst, das das Leben ist, erkennen, weil sein Blick im Polaren, das an die Getrenntheit und Unzulänglichkeit glaubt, verhaftet ist … (lesen Sie weiter im Text in dem Sie auf die Überschrift oder das Bild klicken)

weiterlesen …

Die Rückkehr der verlorenen Persönlichkeitsanteile

„Was war ich im früheren Leben?“ fragen sich viele, die schon gemerkt haben, dass das Leben etwas mehr sein muss als das, was es oberflächlich gesehen, scheint. Für mich persönlich war der Gedanke mehrerer Inkarnationen für lange Zeit in meinem Leben eine Zuflucht. Es bedeutete für mich die Hoffnung, dass mein Leben nach diesem Leben nicht einfach so ausgelöscht wird und ich in der nächsten Inkarnation weiter leben kann. Seit der Kindheit konnte ich nämlich den Sinn des Todes nicht erfassen … (lesen Sie weiter im Text in dem Sie auf die Überschrift oder das Bild klicken)

weiterlesen …

Einfluss der Sonne auf unser Bewusstsein

Laut verschiedenen Quellen besteht die Möglichkeit, dass z.B. verstärkte Sonneneruptionen einen Einfluss auf unser Bewusstsein, bzw. unseren BewusstseinsProzess, Bewusstseinserweiterung haben (ob im positiven oder negativen Sinne). Möglicherweise verstärken sich die telepathischen und andere außersinnliche Fähigkeiten, Kreativität und der sogenannte Flow-Zustand (also im Fluss zu sein und im Fluss zu kreieren), Eingebungen, spontane Impulse, Euphorie oder …

weiterlesen …

Weißt Du wer gerade dein Lehrer ist?

Ein Lehrer ruft nach Hilfe. Er will ein noch besserer Lehrer werden. Er betet zu Gott, zu Jesus, zu den Engeln, zu seiner geistiger Führung, zum Leben selbst: Bitte, hilf mir ein besserer Lehrer zu werden. Bitte, hilf mir so zu unterrichten, wie es für meine Schüler das Beste ist. Bitte, hilf mir, für jeden einzelnen, die optimale Methode zu finden, wie ich ihn in seinem Wachstum, in seiner Entwicklung unterstützen kann. Und so geschieht es.

weiterlesen …