Erweckungsarbeit – Was kommt auf uns zu?

Jegliches Erwachen und Erkennen unseres Selbst und unserer Mitmenschen funktioniert sozusagen per Autopilot. Das heißt nicht, dass wir nichts zu tun haben. Eher umgekehrt. Jeder von uns hat alle Hände voll zu tun; unabhängig davon, ob er sich dessen bewusst ist oder nicht. Aus diesem Grund möchte ich heute über die nächsten Tage, Wochen und Monate sprechen. Über das, was auf uns zukommt – so, wie ich es wahrnehme, fühle und dazu Informationen in mir habe … (um weiter zu lesen klicken Sie bitte auf die Überschrift oder das Bild)

weiterlesen …

Warum das Männer-Erwachen komplizierter ist

Die ganze Mühe, den Auserwählten umzuerziehen, damit er all die Eigenschaften entwickelt, die wir uns von ihm wünsch(t)en, können wir uns sparen. Einfach durch das Fingerschnippsen und aus dem Hut zaubernd finden wir all diese Eigenschaften in uns. Vorausgesetzt, wir lassen unsere Wut auf die Männer und das Leben, das uns (in Form von Männern) betrogen hat, los. Und gleich werden wir verstehen, warum das Männer-Erwachen komplizierter ist und warum viele Männer alles dafür tun und geben würden, dass dieses globale Erwachen nicht geschieht …

weiterlesen …

Der innere Versager und seine Transformation

Das in unserer Kindheit und Pubertät anerzogene Gefühl der eigenen Unfähigkeit (durch Eltern, Schule, Freunde, Umgebung …) konditioniert uns, zu glauben, welche bestimmten Fähigkeiten und Unfähigkeiten wir haben. Dieses „Urteil“ über uns fällen uns nahe Menschen aus ihren eigenen Fähigkeiten und Unfähigkeiten heraus. Sie können bei den Kindern nur das erkennen, wie weit ihr eigener Horizont/Bewusstsein reicht; nur das, was sie selbst bereits kennen oder nicht kennen, was für sie ein Begriff ist. Und diese ihre Fähigkeit, andere einzuschätzen, basiert selbstverständlich unter anderem auch darauf, wie sie früher selbst eingeschätzt wurden. Dieses scheinbar selbstverständliche Wissen anderer Menschen über uns …

weiterlesen …