WENN DU VON JEMANDEM ETWAS MÖCHTEST

Wenn du von jemandem etwas möchtest/erwartest, musst du ihm zuerst zeigen wie das geht, wie du es möchtest.

So lebe vor, was du dir vor anderen wünschst, aber erwarte nicht, dass es morgen passiert. Möchtest du zum Beispiel von deinen Mitmenschen angenommen werden, so wie du bist, verrät dir dieser Wunsch, dass sie es bis jetzt (in deinen Augen) nicht tun, sonst würdest du es dir doch nicht wünschen müssen. Und sie tun es höchstwahrscheinlich deswegen nicht, weil sie es nicht so beherrschen, wie du es möchtest. Du kannst es ihnen aber durch das Vorzeigen vorleben. Je nach dem, welches Wesen du auf so eine natürliche Art unterweist, je nach seiner aktuellen Auffassungsgabe und Bereitschaft kann es (mehrere Leben) dauern, bis er diese „Neuigkeit“ erlernt, integriert und zu dir zurück ausgelebt hat.


Aus diesem Grund kannst du in diesem Leben möglicherweise Hinweise darauf finden, was du in früheren Leben ihnen bereits vorgelebt hast – dies ist eine andere Art der Selbsterkenntnis. Statt eine Rückführung in frühere Leben zu machen, schaut dich einfach um und fühle rein.

© 11/2014 Hazler Kristina