• Korn mit Steinpilzen und Zucchiniblättergemüse

    Der Sommer beschenkt uns noch immer mit sehr viel Sonne und Hitze, was sich in meinem kleinen Garten auf von mir sehnsüchtig erwartete Zucchini auswirkt. Es kommen nämlich keine! Es gibt prachtvolle Blätter und wunderschöne, leider nur männliche Blüten und somit auch (bis jetzt) keine Zucchini. So dachte ich mir, es muss doch auch mit den Blättern etwas Essbares möglich sein. Da man Zucchiniblüten essen kann, das wusste ich schon. Jedoch verwelken in dieser Hitze die männlichen sehr schnell (auf dem Weg vom Garten bis in die Küche), so sammelte ich einige Zucchini- und Kürbisblätter auf, mit der Idee, sie einfach als Spinat zuzubereiten. Da ich mich nicht traute meinem Mann nur so etwas Gewagtes aufzutischen, mischte ich auch Spinatblätter darunter. Aber sie können diesen auch weglassen. Zutaten: frische Zucchini- und/oder Kürbisblätter, frische Spinatblätter, Tomaten, Aubergine/Melanzani, Knoblauch Salz, Olivenöl, Sahne bzw. Kokosmilch frische Steinpilze Korn: Dinkel, Gerste, Hafer, Naturreis, Salz, Wasser Zubereitung: 1 Portion von…

  • Sommer-Mango-Kirsch-Curry mit Quinoa und Bulgur

    Es ist Zeit der Fülle. Der Sommer beschenkt uns mit vielen frischen Zutaten. An heißen Tagen essen wir sie gerne roh, an einen kühleren sommerlichen Tag können wir aus allem was wir zu Hause haben ein wunderbares Curry zaubern. Hier eine Idee wie ich uns mit einem Sommercurry verwöhnte ...

  • Sommer-Huhn-Mango-Kirsch-Curry

    Es ist Zeit der Fülle. Der Sommer beschenkt uns mit vielen frischen Zutaten. An heißen Tagen essen wir sie gerne roh, an einen kühleren sommerlichen Tag können wir aus allem was wir zu Hause haben ein wunderbares Curry zaubern. Hier eine Idee wie ich uns mit einem Sommercurry verwöhnte ...

  • Violett gebratenen Melanzani & Frühkartoffeln mit Kräterseitlingen

    Zutaten Melanzani/Auberginen, Kräuterseitlinge, Heidelbeeren, Knoblauch, Olivenöl, Salz, Kräuter Früh-Kartoffeln Zubereitung Melanzani, Kartoffeln, Kräuterseitlinge oder andere Pilze in dünnere Scheiben schneiden, mit Heidelbeeren, Olivenöl, Salz und Kräutern vermischen, auf einen Backblech legen und bei 220 Grad goldbraun backen. Dazu habe ich mit Buttermilch gestreckten Brimsen (alternativ Sauerrahm/Schmand bzw. vegane alternative) serviert. © 05/2014 Kristina Hazler

  • Frühkartoffeln, Pfifferlinge & Spargel mit Petersilpesto

    Frisches Gemüse und das Öl machen den Geschmack! Zutaten 2/3 neue Kartoffeln, 1/3 frische Eierschwammerln/Pfifferlinge, Petersiliengrün, Pinienkerne, natives Öl (1x für Pesto am besten Olivenöl, 1 x für Gemüse je nach Geschmack) naturbelassenes Salz oder 1/3 neue Kartoffeln, 1/3 frische Eierschwammerln, 1/3 frische weiße Spargel, Petersiliengrün, Pinienkerne natives Öl (1x für Pesto am besten Olivenöl, 1 x für Gemüse je nach Geschmack) naturbelassenes Salz   Zubereitung Backoffen auf ca. 220 Grad vorheizen, währenddessen Pesto zubereiten (Olivenöl, Salz und Petersilie zu einem Pesto verarbeiten), Kartoffeln schälen und in dünnere Scheiben schneiden, Eierschwammerln putzen und waschen, event. Spargel schälen und der Länge nach dritteln. Gewähltes Öl, je nach gewünschten Geschmack (z.B. Erdnuss-, Wallnuss-, Olivenöl etc.) und Salz vermischen und unter die Kartoffelscheiben, Eierschwammerln und event. Spargel gießen/rühren, so das alle Stücke einen kleinen Ölfilm bekommen. Alles auf ein Backblech gebe, sodass jedes Stück einzeln auf dem Backblech liegt. Beim unbeschichteten Backblech bitte Backpapier nehmen. In Backrohr bei…