• Das Reisen zwischen verschiedenen irdischen Realitätsebenen

    Es scheint, als seien mehrere Realitätsebenen auf der Erde manifestiert. Die einst vermischten Realitäten scheinen sich immer mehr voneinander abzugrenzen. So haben wir auf oft an denselben Orten, in den gleichen Gebieten mehrere Realitätsebenen. Während also die Augen glauben, das Gleiche wie allen anderen zu sehen, gibt es energetisch und bewusstseinstechnisch wesentliche Unterschiede, auf welcher Ebene vor Ort sich welcher Mensch befindet. Aufgrund der spezifischen Manifestationen scheinen gewisse Örtlichkeiten aber auch nur „eindimensional“ zu sein. Die anderen Ebenen sind dort entweder noch gar nicht entstanden oder werden bewusst/unbewusst von verschiedenen Strukturen blockiert. Es ist gut darüber Bescheid zu wissen, weil es für viele Sensible anstrengend ist, sich zwischen solchen Orten, Ebenen und Dimensionen mit ein und demselben Körper und Energiesystem zu bewegen.

  • Die Corona-Zeit und aktuelle Herausforderung durch manipulative Energien

    Die aktuelle Zeit treibt ziemlich viele manipulative Energien erneut in die Aktion. In den letzten Jahren standen wir bereits öfters manipulativen Energien gegenüber bzw. schauten ihnen in die Augen. Es war die Zeit zu lernen, diese Energien und ihre oft getarnten Absichten zu erkennen und mit ihnen umzugehen. Es ging vor allem um die Ängste, welche diese Energien in uns bewusst oder in unserem Unterbewusstsein hervorgerufen haben. Diesen Ängsten mussten wir uns stellen, weil wir nur dort nicht manipulierbar sind, wo auch keine unbewusste Angst ist.

  • Energieholismus 2.0 – Die Liebe liebt Dich dort wo Du bist

    Die aktuelle Zeitqualität und unsere geistige Führung lehren uns derzeit die Liebe - jenseits der Liebes(Sucht), bzw. der Sucht nach bedingter Liebe - dort zu erkennen und zu erfahren wo wir und wie wir gerade sind. Und doch kommt es uns manchmal so vor als würde die geistige Führung nicht antworten. Warum das so ist, darüber lesen Sie weiter im Artikel ...

  • Portaltage – Tage an denen die spirituelle Welt blutet

    Es gibt sie immer wieder – die Portaltage. Sie werden rechtzeitig im Voraus angekündigt und ihre Qualität beschrieben. Sie wecken Hoffnung – immer wieder. Hoffnung, dass endlich etwas Bahnbrechendes geschieht! Endlich kommt, fließt die richtige Energie herein und die Welt wird gerettet, erneuert und wir werden uns alle nur mehr liebhaben …

  • Gute Miene zum bösen Spiel

    Noch können sie ihr "Gesicht" wahren, noch können sie so tun, als hätten sie es nicht erblickt und können gute Miene zum bösen Spiel machen. Aber warum wohl sind so viele müde und erschöpft??? Wie viel Energie kostet es sie, diese "gute Miene" und "die Ahnungslosigkeit" sogar sich selbst vorzutäuschen, damit die "eigene Welt" auf ihren wackeligen Füßen nicht zusammenbricht?

  • Die Transformation des inneren Boykotteurs zum inneren Berater

    Viele klagen über den inneren Boykotteur, aber man kann sich vorstellen, warum wir uns unbewusst einen inneren Boykotteur kreieren. Wer sonst soll die eventuellen, spontanen, unberechenbaren Handlungen unseres z.B. inneren Kriegers verhindern? Der Boykotteur ist doch jemand (ein Persönlichkeitsanteil), der sich uns in den Weg stellt, der behindert, wenn es für uns zu brenzlich wird. Der Boykotteur tut treu seinen Dienst und sagt: Lieber nicht, das könnte (dir) gefährlich werden und/oder daran könntest du zerbrechen ...