Selbstfindung als Prüfstein für eine Beziehung und Partnerschaft

Zu zweit zu gehen oder zu zweit Dinge zu bewältigen kann aber auch viel schwieriger sein als alleine. Dadurch packen viele den Weg zu zweit derzeit nicht und deswegen gibt es in der spirituellen Szene und auf dem Selbstfindungsweg, wie auch sonst aktuell so viele Singles. Man kann sich auf dem Weg der erlösten Zweisamkeit nicht so in den Vordergrund stellen, wie es bei klassischen, hierarchisch geordneten Beziehungen ist, wo nur einer die Hose an und somit das Sagen hat und der Andere sich (aus sogenannter Liebe) unterzuordnen hat. In einer Beziehung jenseits der gemeinsamen Abhängigkeit hat jeder die gleiche Priorität und das ist das Schwierige, diese beidseitigen Prioritäten im heutigen Alltag unter einen Hut zu bringen!

weiterlesen …

Warum bist Du anders?

Du könntest dich in die „Tatsache“ hineinfühlen, was wäre, wenn du mit nichts auf der derzeitigen Erde kompatibel wärst? Wäre es nicht wunderbar? Könntest du dich nicht doch ohne Angst vor irgendetwas frei bewegen, wie ein Tourist in einem fremden Land, zu dem er keinen Bezug hat, wo er keine Pflichten, keine Resonanzen hat? …

weiterlesen …

Ein ungewöhnlicher Appell an HochSensible und Erwachte zum Aufstieg

Die Welle rollt! Eine Welle des Erwachens/des Aufwachens, welche so die letzten fünfzehn bis zwanzig Jahre im Gange war, ist mehr oder weniger durch und es folgt ihr eine andere. Und unsere aktuelle Aufgabe ist es, sich auf die neue Welle, die bereits rollt, vorbereiten, mit ihr umgehen zu lernen/können – um darin nicht zu ertrinken. Warum? Was soll daran schwer sein, wenn man schon Erfahrung damit (mit dem Erwachen etc.) hat? Hat man eben nicht! Die erste Welle unterschied sich – in der Qualität bzw. Andersartigkeit der Personen/Wesen welche erwacht sind, während der Rest noch schlief – von der jetzigen …

weiterlesen …