• Erschöpfung und Antriebslosigkeit trotz spiritueller Arbeit

    Wir leben zweifellos in schwierigen und turbulenten Zeiten. An jeder Ecke warten Verleitungen, die uns vom Weg unserer wahren Natur abbringen können. Es erfordert geschulte Sinne für die innere Führung, ausgeprägte Achtsamkeit und eine herzensreine Absicht um durch das Nadelöhr locker und ohne nennenswerte Schrammen aus dem immer dichter werdenden Labyrinth zu kommen.

  • Epochale Umwälzungen

    Die Erde ist im Umbruch. Wir bewegen uns von einer Ebene zur nächsten. Jeder dort, wo er hingehört - aufgrund seiner Entwicklung. Dimensionswechsel wird es auch manchmal genannt. Manche wehren sich dagegen. Anstatt sich auf die Bewegung einzulassen, versuchen sie, sich das Gebiet, die Umgebung anzueignen, sie buchstäblich zu erobern, sie sich untertan zu machen, sie ihrem Niveau, ihrer Schwingung…

  • Formen der energetischen Koexistenz und der Fremdenergien

    Manchmal ist es aber auch so, dass man mit anderen Seelen eine Art Vereinbarung getroffen hat, ihnen bei bestimmten Themen zu helfen, die man selbst schon bewältigt hat oder die sich für den Weg interessieren, den man selbst gegangen ist. Sie sind dann mit ihren „Problemen“ mit dem „Mentor“ und seinem System verbunden und beobachten oder lernen mit. Der „Gastgeber“…

  • Visionen der Neuen Zeit -2- Die neue Art des Lehrens und Lernens

    Erfahre in diesem Artikel über eine neue Generation von Schülern und Lehrern, die eine symbiotische Beziehung in einer liebevollen und respektvollen Atmosphäre pflegen. Diese Schüler unterrichten ihre Lehrer darin, wie sie den Unterricht besser gestalten können, um den individuellen Bedürfnissen der Schüler gerecht zu werden. Entdecke die Zukunft der Bildung und wie kreatives und anregendes Lernen dazu beitragen kann, dass…

  • Die Sensibilität als Frühwarnsystem

    Unsere Sensitivität soll legitim sein! Sie soll mit Respekt und Wertschätzung behandelt werden (auch von uns selbst). Sie soll in diesen Zeiten des Umbruchs ihren vollen Dienst tun, um dem Kollektiv den Weg durch das Labyrinth zu weisen und auf Grenzen und Übertreibungen hinzuweisen, bevor (wieder) etwas Absurdes passiert.

  • Out oft the spiritual box

    Der Rahmen für das freie Fließen, für den Flow, ist noch nicht ganz gegeben. Deshalb ist die Bereitschaft, die Komfortzone zu verlassen, von jedem von uns gefordert. Wir können wieder lernen, unangenehmere Zustände und Umstände nicht gleich als schlecht zu empfinden und uns von ihnen abzuwenden oder in Widerstand zu gehen.

  • Aufgaben der Neuen Coaches in der Übergangszeit

    Jeder von uns wurde mit der alten, sowie auch mit der neuen Zeit konfrontiert und mehr oder weniger laut vom Leben gefragt, in welche Richtung er sich demnächst bewegen möchte: In das Altbekannte, das am Ausklingen ist, oder in das Neuunbekannte, das sich erst formiert und keine Garantie und keine Versprechen vorab für konkrete (Er)Lebensqualität machen kann?

  • Der Show-Down und die Erneuerung der Energien und des Bewusstseins

    Jeder Mensch auf dieser Erde wird aktuell angehalten, für sich selbst zu überdenken, zu erspüren, ob er so weiter machen möchte wie bisher, ob er den gleichen Strukturen, dem gleichen Denken dienen, hörig sein will, wie bisher. Die aktuelle Lage auf der Erde ist unter anderem für eine Bedenkzeit da. Menschen haben eine Auszeit, um innerlich, auch wenn nur unbewusst…

  • Notfallplan für (sensible und erwachte) Fortgeschrittene

    Gerade jetzt befinden wir uns in einer Zeit und einem Raum, wo es sehr schwer ist, die Botschaften der geistigen Welt klar und deutlich zu empfangen, zu übersetzen und zu verstehen, weil rundum eine Kontrollstimmung herrscht, die grundsätzlich eine Störfrequenz für das Herz-geistige darstellt. Anders gesagt: wir werden auf „Herz und Nieren“ geprüft und zu einer Umkehr unter dem Vorwand…

  • Der schmale Grat zwischen Psychose und Erleuchtung

    Viele haben ihren großen Weckruf beschrieben. Sie haben erzählt von dem Ereignis, das ihr Leben für immer veränderte oder von einer überwundenen, schweren Krankheit oder einem Unfall, einer Nahtoderfahrung oder sonstigen Begegnung mit dem Tod. Mein Weg des „Erwachens“ wurde aber als geistige Krankheit diagnostiziert. Schon als kleines Mädchen hatte ich Begegnungen mit dem nicht Alltäglichen, nicht Erklärbaren und noch…