Der innere Meister – Es ist Zeit die spirituell-soziale Inkompetenz zu transformieren

aus der Reihe: „Das innere Team und die Arbeit mit einzelnen inneren Aspekten

 der innere Meister, Meisterschaft, spirituelle Kompetenz, Wünsche und Sehnsüchte, aufgestiegene Meister, erleuchtete Meister, erleuchteter Meister, aufgestiegener Meister

Erleuchtete Meister

Ich habe eine Frage an uns:

Nehmen wir an, wir haben in dieser Zeit das Glück und 1000 erleuchtete bzw. bereits aufgestiegene Meister könnten uns mit ihrer physischen Anwesenheit erfreuen. Was würden wir von diesen Meistern erwarten? Was wären unsere, deine Wünsche, Sehnsüchte, Bedürfnisse ihnen gegenüber?

Gehe in dich und versuche aus deinem Innersten diese Frage zu beantworten. Es sind Menschen, die sozusagen normalerweise auf der „anderen Seite“ weilen – so wie man es sich vorstellt, wenn man diese materielle, irdische Dimension verlässt. Ob das der Himmel ist, das Jenseits, das Anderswo, die fünfte oder sechste oder andere Dimension, ein anderer Planet – egal. Eins haben sie alle gemeinsam – sie haben das menschliche Leben vollkommen gemeistert, haben sozusagen auf jede unserer menschlichen Fragen, unserer Sorgen, unserer „Schmerzen“ eine Antwort[1]. Sie könnten uns in diesem Fall physisch die Hand reichen und uns in einem tiefen Verständnis zu unserem begrenzten und verfahrenen Menschsein begleiten.

Dein Leben ist so wie es gerade ist und das Leben auf der Erde, die Wirtschaft, die Politik, der Reichtum, die Armut, die Umweltverschmutzung, die Klimaerwärmung, die Verschwörungen … alles ist so wie es ist und dieses „Jetzt“ kommen 1000 von denjenigen, die fähig sind, sich nicht blenden zu lassen, nicht verführen zu lassen, nicht einzusteigen, alle „Probleme“ und Themen können sie, auch wenn sie im physischen Körper weilen, mit Abstand und Überblick betrachten, ohne sich selbst darin zu verlieren.

Hast du schon deine Antwort darauf, was du dir von ihnen wünschen würdest? Vielleicht schreibst du dir deine Antwort auf, bevor du weiter liest. Es ist möglicherweise wichtig für dich. Und nehme dir ausreichend Zeit dafür, um sich in die Möglichkeit, deine Möglichkeit und die der Welt hineinzuversetzen. 1000 Meister stellen ein starkes Energie- und Bewusstseinsfeld dar, ein großes Potential.

Wenn du deine Antwort gefunden hast, dann stelle ich uns gemeinsam eine weitere Frage:

100 aufgestiegene Meister

Die Situation hat sich geändert. Es können leider nicht 1000, sondern nur 100 kommen. Was würden wir von diesen Meistern erwarten? Was wären unsere, deine Wünsche, Sehnsüchte, Bedürfnisse ihnen gegenüber?

Fühle nach. Vielleicht verändert sich deine Antwort, aber möglicherweise bleibt sie auch gleich. Wenn sie sich geändert hat, schreibe deine Antwort wieder auf. Nehme dir so viel Zeit, wie viel du brauchst, um ausreichend nachzufühlen.

Wenn du deine Antwort gefunden hast, dann stelle ich uns gemeinsam eine weitere Frage:

Die Situation hat sich geändert, es können leider nicht einmal 100, sondern nur 10 kommen. Was würden wir von diesen Meistern erwarten? Was wären unsere, deine Wünsche, Sehnsüchte, Bedürfnisse diesen 10 gegenüber?

Fühle nach, vielleicht verändert sich deine Antwort, aber möglicherweise bleibt sie auch gleich. Wenn sie sich geändert hat, schreibe deine Antwort wieder auf. Nehme dir so viel Zeit, wie viel du brauchst, um ausreichend nachzufühlen.

Der Meister

Wenn du deine Antwort gefunden hast, dann stelle ich uns gemeinsam noch eine Frage:

Die Situation hat sich nochmals geändert, es können nicht 10 kommen, sondern nur einer – ein Meister. Was würden wir, was würdest du von diesem Meister erwarten? Was wären deine Wünsche, Sehnsüchte, Bedürfnisse ihm gegenüber?

Fühle nach, vielleicht verändert sich deine Antwort, aber möglicherweise bleibt sie auch gleich. Wenn sie sich geändert hat, schreibe deine Antwort wieder auf. Nehme dir so viel Zeit, wie viel du brauchst, um ausreichend nachzufühlen.

Jetzt sehe dir alle deine Antworten genau an. Blieben sie stets gleich, unabhängig von der Anzahl der Meister oder hat sich deine Antwort nach und nach gewandelt? Diese Antworten helfen dir, dich selbst ein wenig besser kennenzulernen, deine Wünsche und Sehnsüchte auf dich selbst, auf deine geistigen Lehrer, auf das Leben und die Erde.

Was für einen Sinn hat es, sich mit so einer Metapher, einem Märchen, etwas Unrealistischem zu beschäftigen? Nun, wie wollen wir wissen, dass es nicht real ist? Wie wollen wir wissen, ob aktuell einer, zehn, hundert, tausend oder zehntausend hochentwickelte Wesen bzw. erleuchtete, aufgestiegene Wesen nicht unter uns ganz normal leben und wirken? Wie willst du wissen, ob einer von ihnen nicht in deiner unmittelbare Nähe lebt oder dass du es sogar selbst bist?

Der innere Meister

So, … was waren nochmal deine Wünsche und Sehnsüchte, bezogen auf diese Person?

Warum ich heute, statt wieder einen langen, anstrengend-erklärenden Text zu schreiben, mit euch diese Übung mache? Na ja – wie sonst: um uns allen etwas bewusst zu machen – mittels einer direkten Erfahrung an/mit uns selbst.

Kannst du dir vorstellen, dass diese erwähnten 1000 Meister auf der Erde an verschiedenen Orten auf der Welt sind und dann nichts anderes zu tun haben, als sich lebenslang gegenseitig zu suchen um gemeinsam eine Kommune gründen und sich von der Welt abschotten, weil sie diese nicht aushalten, ihre Schwingung ihnen zu niedrig ist, sie beschmutzend, runterziehend empfinden und glauben, sie könnten mitten in ihr nicht in/aus ihrer Meisterhaftigkeit eine neue, bessere, lichtere Welt erschaffen? Ergibt das einen Sinn? Wenn die Meister schon einmal zu uns, auf die Erde kommen, dass sie nur unter sich sein wollen, um die Schwingung, ihre Bewusstheit, ihre Meisterschaft nicht zu gefährden, nicht zu verlieren? Wer würde davon profitieren? Sie? Manche könnte meinen: „Boah – aber welche Schwingung könnten die aufbauen, welche Erleuchtungswelle könnten sie in ihrer Umgebung hervorrufen, die sich dann doch von einem Ort zum anderen tragen würde!“ Erstens glaube ich: Dafür hätten sie nicht kommen müssen und die Strapazen des physischen Daseins auf sich nehmen müssen, das hätten sie von ihren Sphären (die sich ja über und/um uns erstrecken) aus genauso machen können. Zweitens denke ich: Hätten sie ein geistiges, ein spirituelles, ein Bewusstseinsfeld genauso gemeinsam aufbauen können, jeder von seinem Ort aus, verstreut über die Erde. Sich geistig zu verbinden, das Schwingungsfeld aufzubauen und eine Bewusstseinswelle in die Bewegung zu bringen ist für sie doch ihr tägliches Brot. Also wenn sie schon hier sind, müsste es dafür andere Gründe geben – und diese findest du in deinen Antworten!

Aber … kommt es dir nicht bekannt vor? Dieses, dass Gleichgesinnte, Gleichschwingende zusammenkommen, zusammenwirken, eine Community, eine Kommune, eine gemeinsame Welt gründen und sich mehr oder weniger vom Rest der Welt, die so und so nicht versteht und nicht so weit ist, zurückziehen, isolieren wollen?

Und ist es an dem Beispiel von Meistern nicht naheliegend, dass sie, jeder Einzelne von ihnen dort vor Ort, wo er gerade ist, in seinem Bewusstsein, seiner Meisterhaftigkeit die Umgebung begleitet und bereichert? Wären wir nicht froh, die Möglichkeit zu haben, persönlich einen kennenzulernen, sich mit ihm auszutauschen, endlose Fragen stellen, seinen Erzählungen zuhören zu können, statt ihn abgeschottet, gemeinsam mit neunhundertneunundneunzig anderen, hinter einer Mauer, abweisend zu uns und der Welt in der wir leben zu wissen und keinen Zugang zu ihm zu haben? Würden wir ihn in so einem Fall für einen erleuchteten, weisen, aufgestiegenen Meister halten, der die Menschlichkeit, das irdische Leben bereits meisterte halten?

So viele Menschen sind derzeit im Erwachen, halten sich für spirituell; aber genauso viele sind im Begriff, kaum hat sich ihre Wahrnehmung, ihr Horizont erweitert, der Welt und den Menschen in ihr den Rücken zu kehren, um dann stunden- und tagelang darüber nachzusinnen, warum sich diese Welt nicht und nicht zu besseren, schöneren, lebbaren Ort verändern will. Wer soll die Welt verändern, wenn diejenigen, die das gerade sich entfaltbare Potential dazu haben, sich vor der Welt verstecken, sie fürchten, sie nicht haben wollen? Die Menschen, die noch nicht erwacht sind? Die sich ihrer Blendung, der Begrenzungen und dessen, dass es auch anders möglich ist, nicht bewusst sind?

Also, was war dein Wunsch, deine Sehnsucht, deine Bitte an so einen aktuell inkarnierten Meister?

Und ist es nicht so, dass alles, was du fähig bist dir vorzustellen, dir zu wünschen, bereits da ist und dass du es dir auch selbst geben kannst?

Also, was war dein Wunsch an den Einen, der in deiner Nähe ist, mit dem du persönlich zusammenkommen kannst?

Vielleicht bist du noch kein Meister, aber du bist auf dem Weg dorthin und du weißt, du bist in gewissen Dingen, im Denken, Fühlen, der Sensibilität, Intuition, deinem Bewusstsein manchen anderen voraus. So, was machst du nun damit? Isolierst du dich oder gehst du mit deinem Potential, mit dir und deinem Bewusstsein auf die Welt zu? Reagierst du aus Angst oder handelst aus und im Vertrauen?

© 03/2015 Kristina Hazler

 

Die Artikelreihe „Das innere Team und die Arbeit mit einzelnen inneren Aspekten“ besteht aus folgenden Teilen:

  1. Der innere Meister
  2. Der innere Sklave und die unbewussten Codes
  3. Der innere Sklave und die endlose Scham
  4. Das innere (Ego)Kind und die kindliche Maske
  5. Das innere Kind und das Liebesmanko
  6. Der innere Schöpfer und seine schöpferische Depression
  7. Der innere Krieger und der Weg aus der Selbstverletzung
  8. Der innere Boykotteur in der Praxis
  9. Die Transformation des inneren Boykotteurs zum inneren Berater
  10. Das „eigene“ Schattenwesen und die Schattenenergie
  11. Der innere Engel in dieser Welt
  12. Der innere Versager und seine Transformation
  13. Der innere Genius – Es ist die höchste Zeit für eine Geniekultur
  14. Der innere Besserwisser und die Bereitschaft für nächsten Bewusstseinsschritt
  15. Der innere Kritiker – unsere ultimative Prüfinstanz
  16. Der innere (Lebens)Verweigerer und die überraschende Kehrwende

 

____

Wenn Sie über das Erscheinen meiner neuen Texte, Bücher, Rezepte und Workshops informiert werden wollen, dann melden Sie sich bitte für meine NEWSLETTER an und/oder für die BewusstseinsCoaching-Serie "in ECHT-ZEIT" (Information über die "in ECHT-ZEIT" finden Sie in der oberen Leiste auf meiner Homepage). Sie können sich zu jeder Zeit selbst abmelden.

Auswählen:

____

 [1] Es spielt hier keine Rolle ob diese Annahme realistisch oder nicht ist. Es ist eine Vorstellung, die ich hier für eine Übung nutze.

Kommentar verfassen