Energetische Psychosomatik ©

Beratung und Coaching rund um Energetische Psychosomatik

Die Energetische Psychosomatik ist eine Möglichkeit, die sogenannten psychosomatischen Erkrankungen, psychosomatischen Schmerzen, psychosomatischen Beschwerden, psychosomatischen Ursachen auch anders, erweitert zu betrachten und zu interpretieren.

Psychosomatik und Energie

Ich beschäftige mich fast mein gesamtes Leben mit psychosomatischen Schmerzen, Beschwerden und Symptomen und ihrer Heilung, Erlösung und/oder mit dem optimalen, erlösten Umgang. Wie so oft im Leben, kam ich irgendwann vor ca. 20 Jahren an eine Grenze, wo es im klassischen Sinne nicht mehr weiter ging. Dann wurde mein Horizont um die energetischen Zusammenhänge erweitert und ich verstand, dass wir ab einer bestimmten Entwicklungsstufe, einen weiteren Faktor – die Energie und ihre Wirkung – auf unseren Körper, unsere Psyche und somit auf unser Wohlbefinden berücksichtigen müssen.

Psychosomatik bezeichnet in der Medizin eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Krankheitslehre. Darin werden die psychischen Fähigkeiten und Reaktionsweisen von Menschen in Gesundheit und Krankheit in ihrer Eigenart und Verflechtung mit körperlichen Vorgängen und sozialen Lebensbedingungen betrachtet. Der Begriff Psychosomatik stellt eine Zusammensetzung aus den altgriechischen Wörtern ψυχή psyché (Atem, Hauch und Seele) und σῶμα soma (Körper und Leib) dar. Als Krankheitslehre berücksichtigt die Psychosomatik psychische Einflüsse auf somatische (körperliche) Vorgänge.

Die psychosomatische Medizin stellt die praktische Umsetzung der Psychosomatik in der Krankenbehandlung dar. Sie befasst sich mit Krankheiten und Leidenszuständen, an deren Verursachung psychosoziale und psychosomatische Faktoren (einschließlich dadurch bedingter körperlich-seelischer Wechselwirkungen) maßgeblich beteiligt sind. Ihre Aufgabe ist dabei die Erkennung, Behandlung (somatotherapeutisch, psychosomatisch-medizinisch wie auch psychotherapeutisch), Vorbeugung und Rehabilitation dieser Leiden (Quelle: Wikipedia)

Wie uns also Wikipedia so schön erklärt, beschäftigt sich die Psychosomatik mit der Wechselwirkung des Körpers und der Psyche. Mein Anliegen ist es, zusätzlich die Energie hinzuziehen. Bei von mir benannten Energetische Psychosomatik geht es also darum, sich mit der Wechselwirkung zwischen der Energie, dem Körper und der Psyche zu beschäftigen, um zu verstehen, welchen Einfluss die Energie auf die Entstehung körperlicher Beschwerden und unausgeglichenen psychischen Zuständen hat und wiederum, wie unsere Psyche selbst fähig ist, blockierende Schmerz erzeugende Energie zu erzeugen.

Energetische Psychosomatik ©

Energetische Psychosomatik, mit der ich mich beschäftige ist nicht mit der psychosomatischen Energetik (PSE) zu verwechseln, die von Dr. Reimar Banis entwickelt wurde und ihre Wurzeln in der klassischen Homöopathie hat. Den Begriff Energetische Psychosomatik habe ich zum ersten Mal im Jahr 2014 in meinem Artikel Die Psychosomatik war gestern und ist nur ein Teil der Wahrheit erwähnt.

So ist die Energetische Psychosomatik eine Möglichkeit, die sogenannten psychosomatischen Erkrankungen, psychosomatischen Schmerzen, psychosomatischen Beschwerden, psychosomatischen Ursachen auch anders, erweitert zu betrachten und zu interpretieren, um zu verstehen, dass es auch so etwas wie energetische, bzw. energopsychosomatische Schmerzen, Beschwerden, Ursachen und Wirkungen gibt.

Warum und für wen ist diese erweiterte, energetische Betrachtung wichtig?

Energetische Psychosomatik | Wechselwirkungen erkennen und verstehen ->
Wechselwirkung zwischen Energie, Körper, Bewusstsein und Unterbewusstsein

In meinem Artikel „Die Psychosomatik war gestern und ist nur ein Teil der Wahrheit“ schreibe ich dazu:

„Beginnen wir uns multidimensional zu bewegen, auszudehnen, zu orientieren, finden wir in der klassischen psychosomatischen Deutung selten eine Antwort. Da die psychosomatische Denkweise schon einen Fortschritt aus einem starren System der Deutung der Krankheitsbilder bedeutete und uns half, Dinge aus einer anderen Perspektive anzuschauen, sie zu hinterfragen, hängen wir jetzt, aus Gewohnheit und einem Mangel an anderen Möglichkeiten in diesem oder anderen Deutungssystem fest. Wenn wir die Antwort auf die Ursache unserer Beschwerden nicht wissen, glauben wir, etwas übersehen zu haben. Und es stimmt auch. Wir haben übersehen, dass wir die Ursache unserer Beschwerden innerhalb eines Kreises suchen, in dem sich die Ursachen und/oder wir gar nicht befinden!“ (im Artikel weiterlesen hier ->)

Energetische Psychosomatik in der Praxis

Inzwischen kann ich fast 20 Jahren Erfahrung der Beschäftigung mit der Energetischen Psychosomatik zählen und auf erfolgreiche Beratung meiner Klienten zurückschauen. Um das Jahr 2013 kreierte ich den Begriff „Energetische Psychosomatik“. Ich entwickelte eine Serie ganzheitlicher Übungen, mit deren Hilfe meine Klienten lernen, ihr gesamtes Energiesystem, Körper und Psyche in eine ausgeglichene Balance zu bringen. Auf diese Übungen können sie dann selbständig und nach Bedarf zugreifen, um sich wieder zu zentrieren, harmonisieren, stabilisieren, klären und/oder bestimmte Blockaden automatisch zu lösen, wie auch optimale Energie und Kraft aufzubauen und somit das Immunsystem zu stärken.

Ich habe auch einen einfachen Test entwickelt, durch den jeder selbst mit Leichtigkeit seine energetischen, körperlichen und psychischen Verzerrungen, Verschiebungen, Blockaden erkennen und die Zusammenhänge verstehen kann. Diese Austestung kann auch ohne weitere Beratung gebucht werden.

Genauso erarbeitete ich einige effektive Methoden, um Interessierten zu ermöglichen, die ganzheitlichen Zusammenhänge immer besser zu erkennen und ihr Verständnis für die Energetische Psychosomatik zu schulen und im Alltag anzuwenden.

Wann hat es also Sinn, sich zu fragen, ob bei den eigenen Beschwerden nicht auch Energie im Spiel ist?

Wechselwirkung zwischen Energie und dem Unterbewusstsein

Grundsätzlich spielt Energie immer eine Rolle! Grundsätzlich ist Energie ein, unser Leben unterstützendes Medium, das sich in unserem Leben so formt und gestaltet, wie wir es brauchen. Sie wirkt nicht nur in unserem Inneren, sondern auch im Außen oder vom Außen, weil sie in unser Leben Ereignisse, Situationen und Begegnungen entsprechend der Ladung zieht, die wir durch unsere Gedanken, Wünsche, Vorstellungen und Überzeugungen erschaffen haben. Dabei ist ganz wichtig zu verstehen, dass diese Gedanken und Überzeugungen genauso, wenn nicht sogar stärker, auch dann wirken, wenn sie uns gar nicht bewusst sind, sondern aus unserem Unbewussten kommen.

So macht einen großen Teil der Energetischen Psychosomatik auch die Beschäftigung mit dem Unterbewusstsein, seine Klärung und Transformation aus.

BewusstseinsArbeit, ein Instrument der Energetischen Psychosomatik

Die Bewusstwerdung von in den energetischen Blockaden und somit auch im Unterbewusstsein gespeicherten Themen, ist der Schlüssel zu ihrer (Er)Lösung und zu ihrer Wandlung, der sogenannten Transformation. Erst wenn wir die Ursache und die (Aus)Wirkung einer „Blockade“ und das darin beinhaltene „Lernthema“ und somit die Botschaft und den Sinn erkannt haben, geschieht eine nachhaltige Befreiung.

Wie bereits einige Wissenschaftler erforscht haben, beherrscht unser Unterbewusstsein fast bis zu 95% unser Fühlen, Denken und Tun und somit auch unsere Beziehungen und wie wir unser Leben gestalten. Dieses Unterbewusstsein wurde jedoch vor allem in unserer Kindheit, lt. Bruce Lipton, bis zu unserem 6-ten Lebensjahr ausschließlich aus Überzeugungen und Verhaltensmustern unserer Umgebung geformt, ohne dass wir die Chance hatten, bewusst etwas dazu beizutragen. Klären, transformieren wir unser Unterbewusstsein im Laufe unseres Lebens nicht unserem eigenen Wesen entsprechend, ziehen wir beständig Energien und Situationen an, die auf fremden Überzeugungen basieren. Selbst fühlen wir uns dann, als würden wir uns in einem falschen Film befinden oder ein Leben von jemanden anderen Leben und dies lässt uns auch unser Körper und Psyche durch verschiedene Beschwerden fühlen. Was uns wirklich gesund und vital macht ist, wenn wir unser eigenes Leben, das unserem eigenen Wesen entspricht, leben. In heutiger Zeit entfernen sich jedoch Menschen immer weiter von sich selbst und das zeigt sich auch im stetigen Anstieg aller möglichen Krankheiten und Beschwerden.

Die Wechselwirkung zwischen Energie, dem Bewusstsein und Unterbewusstsein zu verstehen, ist einer der Schlüsselpunkte der Energetischen Psychosomatik ©!

Ausführlicher, mit anschaulichen Beispielen schreibe ich zu diesem Thema in meinem Artikel Energetische Psychosomatik und die unterschiedlichen Bewusstseinsebenen

© Kristina Hazler


Anmeldung

Sie können dieses Formular benutzen um sich zu einem Beratungstermin anzumelden oder sich über einen möglichen Termin zu informieren. Ich werde Ihnen umgehend Terminvorschläge senden.


  •  


     

  •  


     

  • Newsletter abonnieren

    Wenn Du über das Erscheinen meiner neuen Texte, Bücher und Workshops informiert werden willst, dann melde Dich für meinen NEWSLETTER an. Du kannst Dich zu jeder Zeit selbst wieder abmelden.

  •  


     

  • Blog abonnieren

    Der Unterschied zum Newsletter-Abonnement ist, dass Du eine automatische Benachrichtigung per Email erhälst, sobald ich einen neuen Blogartikel veröffentlicht habe.

  •  


     

  • Blogheim.at

    Blogheim.at Logo
Print Friendly, PDF & Email