5G – erschreckende Zukunftsaussichten und was jeder tun kann

Was haben neue, smarte Technologien, 5G mit unseren Ängsten, der Spiritualität, der Zero-Waste-Bewegung und der Klimaerwärmung zu tun? Darüber lesen Sie in diesem Pay-Artikel:

5G Aktivierung – Ängste, Spiritualität und Zero-Waste-Bewegung“

als Ebook im Onlineshop BewusstseinsWelten.com ->

Einzelne Kapiteln des Ebooks finden Sie unter den dazugehörigen Links:

Teil 1 – Nonstop online und der Sinn der 5G Aktivierung
Teil 2 – Entmündigung durch smarte Technologien?
Teil 3 – Was haben 5G und Luftprivatisierung gemeinsam
Teil 4 – 5G Symptome und multidimensionale Ausweichmöglichkeiten 
Teil 5 – 5G – erschreckende Zukunftsaussichten und was jeder tun kann
Teil 6 – Inneren Impulse, Selbstermächtigung und der innere Wachstum
Teil 7 – Was ist im Fall der Angst vor 5G zu tun
Teil 8 – 5G versus 5D, Spiritualität und Lichtarbeit 

Detaillierteres Inhaltsverzeichnis hier -> 

 

  • Dieser Artikel spiegelt meine eigene aktuelle Sicht des Themas und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Allgemeingültigkeit oder sogar Wahrheit. Bitte prüfe den Inhalt für Dich. Danke!

Stellt euch vor, was wenn die aktuellen weltlichen Drucksituationen nicht vorübergehender Natur wären, sondern ein andauernder Zustand. Welche Möglichkeiten hat jeder für sich, auch unter solchen Umständen zu sich zu kommen, sich zu zentrieren und zu erholen???

Was kann man tun (wegen 5G & Co.)?

Was kann man tun? Diese Frage wurde mir zu meinem Facebook Posting zu 5G gestellt. Hier gebe ich wieder ein wenig von dem, wofür ich mich zuständig fühle es zu sehen und zu spüren, was man tun kann. Selbstverständlich wird es auch andere Möglichkeiten und Ansätze geben …

Das Problem aus meiner Warte ist, dass die meisten Menschen, die es schon sein könnten, nicht positioniert sind! Was ich damit meine? Es geht um keine Positionierung im Sinne: Welche Partei sie wählen würden, welche Fußballmannschaft, die ihre ist, welchen wissenschaftlichen Strom sie bevorzugen, welche spirituelle Richtung sie anspricht, sondern:

Die meisten Menschen, die es schon könnten, befinden sich nicht in ihrer Position, an ihrer Stelle!!!

Anders ausgedrückt, sie halten nicht die Stellung dort, wo es ihre Aufgabe wäre diese zu halten. Sie tun nicht das und nicht dort, wo es ihrem Daseinssinn entsprechen würde, was sie aber gleichzeitig heilen und beleben würde.

5G - erschreckende Zukunftsaussichten und was jeder tun kann, ein Artikel von Kristina Hazler -> https://kristinahazler.com/5g-erschreckende-zukunftsaussichten-und-was-jeder-tun-kann/
Bild von rawpixel auf Pixabay

Verkehrte Spiritualität

Die verkehrte Spiritualität sitzt in ihren Köpfen wie ein Virus, der ihnen einflüstert, dass sie sich zuerst heilen, zuerst vervollständigen müssen, um dann, aus der „heiligen“ Stellung das Heile zu tun und so zum Heil der Welt beitragen.

Das ist verkehrt! Das ist verkehrt! und nochmals, das ist ab einem gewissen Zeitpunkt wirklich verkehrt!

Was wenn die Heilung im Tun liegt??? – zumindest für manche.

Was wenn die Belebung erst in der Entscheidung liegt, bereit zu sein das zu tun, was man zu tun hat, ohne ewig auf bessere Umstände zu warten???

Ich frage immer wieder:

Was muss noch geschehen, wie schlimm muss es noch aussehen, damit Menschen ihren „Arsch“ hochbekommen und endlich tun und nicht nur davon sprechen?

Erschreckende Zukunftsaussichten?

Wie erschreckend diese Welt derzeit auch aussehen mag, wie erschreckend die Zukunftsaussichten auch sind, sie basieren auf der Tatsache, dass eher die Wilden, die Instinktiven, die als dunkel gewerteten Menschen ihren Arsch heben und tun!

Und sie tun es halt so, wie sie können, wie es ihnen möglich ist!

Und die Welt sieht so aus, weil das Gleichgewicht fehlt, weil der Ausgleich, die gesunde Mischung zu diesen Menschen nicht vorhanden ist, weil die als Licht betrachteten Menschen in ihrer Meditationsecke sitzen und warten, bis sich die Welt endlich wandelt, damit sie herausgehen können.

Die „Dunklen“ machen es teilweise vor, sie scheren sich um nichts, nicht um andere Menschen, nicht um ihre Gesundheit, sie tun einfach. Ja, sie sind meistens krank und so ist das Ergebnis ihres Tuns das Kranke, aber sie geben sich selbst die Chance, durch ihr Tun das Kranke zu erblicken und sich neu zu sortieren. Sie erschaffen sich die Bühne der Bewusstwerdung und können inmitten ihrer Schritte und Handlungen lernen, was sie belebt und was zermürbt und dadurch neue Prioritäten setzen.

Viele Menschen sagen:

Ich bin so voll mit Liebe, aber wo soll ich mit dieser hin? Die Welt ist doch so böse! Dort kann ich meine Liebe nicht geben. Ich bin dafür nicht verantwortlich wie diese Welt aussieht.

Was für ein Quatsch!

Menschen wollen nicht glauben, dass ihre Position tatsächlich inmitten dieser Welt ist!

Sie wollen sich unbewusst, wie eine Jungfrau, für etwas Besseres, für etwas Heiligeres aufbewahren. Sie wollen von dieser Welt nicht kaputt gemacht werden …

Aber diese Welt ist doch „kaputt“, weil sie sich der Welt verwehren! Weil sie zu gut, zu heilig, zu spirituell für diese Welt sind – ist das nicht auch krank?

Wo sollte Liebe dringender gebraucht, dringender ausgeschüttet werden, als dort, wo es an ihr mangelt?

Jeder hat seinen eigenen Beitrag zum aktuellen Zustand der Welt geleistet

Ein Beispiel von mir dazu, was mein eigener „Senf“ ist, womit auch ich möglicherweise meinen Teil zu den heutigen Zuständen beigetragen habe, wenn wir schon über 5G und die künstliche Intelligenz sprechen:

Ich selbst, frisch nach der Matura, war vor mehr als 30 Jahren eine begeisterte Befürworterin von Computern, Digitalisierung und der Aussicht darauf, dass uns die Computer die Arbeit und das Leben erleichtern werden und wir uns essenziellen Dingen widmen können. Nun, und dann wundere ich mich, wenn sich mein Wunsch 30 Jahre später ausagiert und ich in der Küche einen Backofen habe, der alles für mich machen und mit dem Internet statt mit mir kommunizieren will?!

Nur weil ich es mir nicht so vorgestellt habe, wie es heute zu sein scheint, deswegen soll ich mein Anteil an dieser aktuellen Welt nicht erkennen?

Nur weil es so lange zurück liegt und Menschen ein zu kurzes und zu eindimensionales Gedächtnis haben, um die langfristigen Zusammenhänge zu erkennen?

Glaubt mir, jeder von uns hat mit seinem „Senf“ dazu, wie es heute ist, beigetragen und jeder kann neue Entscheidungen (Umentscheidungen) treffen, wenn es ihm nicht gefällt. Deswegen sind ja die manifestierten Zustände da, um die Möglichkeit zu haben, bewusst Korrekturen vorzunehmen. Dafür muss aber jeder zuerst einmal zu sich selbst und seinem Anteil stehen.

Nicht jeder ist dafür geboren, um Revolutionär, Kämpfer und/oder Demonstrant zu sein!

Vieles was diese Welt braucht kann ruhig, unerkannt und im Hintergrund geschehen.

Fühlt sich jemand überfordert von dem, was er selbst von sich fordert, dass er tun soll/möchte, dann ist das wahrscheinlich nicht sein Ding!

Menschen wollen immer das tun, was gerade auch andere tun, was „in“ ist. Bitte hört auf damit! Wir können nicht alle die „Gretas“, wir können nicht alle Dalai-Lamas, Obamas, Einsteins usw. sein.

Deine Position für alles was Du bist

Jeder Mensch hat genau seine Position, seine Stellung, seine Aufgabe im Ganzen. Nur er und niemand anderer kann diese Stelle für ihn optimal übernehmen.

Ihr kennt dieses Yin-Yang Symbol (bin zwar nicht so ein Fan davon, aber für das folgende Bild kann ich es nutzen):

Wenn sich all das Licht der Dunkelheit verweigert, wenn all das Weiße sich aus dem Symbol zurückzieht, was würde übrigbleiben??? Wie würde das Symbol aussehen, wenn nicht komplett schwarz???

Es gibt ein paar Menschen, die sind im Tun und tun mehr, als 24 Stunden am Tag zu versuchen, stellvertretend all die Lücken, auch für diejenigen zu füllen, die glauben, dass sie noch nicht soweit sind. Diese „Lückenfüller“ befinden sich am Rande ihrer Erschöpfung, weil sie nicht verstehen, dass sie niemals, niemals die Aufgaben der anderen optimal machen können. Und … so erschöpft bleibt ihnen nicht die Energie und Muse, um an der eigenen Stelle voll und vollständig zu sein und in voller Kraft zu tun, was zu tun ist.

Mit anderen Worten, wie und bis zu welcher Tiefe ich es meine:

Geborene Bäcker backen heutzutage keine Brote, bestenfalls bedienen sie Brotbackautomaten in den Supermärkten, oder sitzen irgendwo im Büro oder sind Zahnärzte, Bauarbeiter, Arbeitslose …

Was für ein guter Zahnarzt kann ein geborener Bäcker sein???

Spirituelle Menschen sitzen zu Hause oder in einem Workshop, lesen ein Buch, hören sich Meditationen an und denken sich: Ich möchte mich erinnern, was meine Berufung, was meine Aufgaben sind, damit ich dann das tun kann, was mir eigen ist, was mich glücklich macht.

Leute, hört auf euch erinnern zu wollen!

Ihr wart in der Vergangenheit nicht das, was ihr jetzt sein sollt! An was wollt ihr euch erinnern???

Könnt ihr euch vorstellen, dass ihr euch gar nicht erinnern wollt, so wie ihr in diesem Leben froh seid, wenn gewissen Dinge, Zustände, Menschen bereits ad acta sind?

Meiner Meinung nach haben die meisten Erwachten und Bewussten bereits in den letzten Leben die Vergangenheit transformiert und abgehackt. Alles Vergangene diente dem, was sie heute sind.

Alles was ihr seid, habt ihr bei Euch, mit Euch. In all Eurem Tun, Denken und Fühlen spiegelt sich, was ihr seid. Das Voranschreiten, das Tun, das Sein ist die gesuchte Erinnerung. Und das bewusste Tun im Außen ist die Möglichkeit, sich einen Rahmen für weiteres, tieferes Selbsterkennen zu erschaffen.

Irgendwo muss man anfangen …

Auch die kleinsten Schritte und Handlungen zählen …

© 08/2019 Kristina Hazler


Weiterführende Pay-Artikel zum Thema:

  1. Wir werden upgedatet … aber in welche Richtung? – € 5,80
  2. Notfallplan für Fortgeschrittene – € 3,50
  3. Der Zusammenbruch des Systems ist vertagt – € 3,20
  4. Das schmutzige Spiel erreicht die nächste Stufe – € 3,50
  5. Erinnerungen tauchen auf – bitte anschnallen! – € 3,50
  6. Die Neue Zeit des Erwachens und die Wandlung der Magie – € 6,50

Kostenlose Texte zum Thema:

  1. Die Erde bebt – Wie willst DU der Welt helfen?
  2. Können wir die Welt zum besseren, liebevolleren Ort verändern?
  3. Wir sind die Grenzen überschreitende Bewusstseinswelle
  4. Spiritueller Einweihungsweg und die Veredelung
  5. Das schmutzige Spiel erreicht die nächste Stufe
  6. Die Bühne des Lebens und die inszenierte Welt

 

  •  


     

  • Brauchst Du zum Thema des Artikels oder einem anderen Thema ein unterstützendes Coaching oder ein klärendes Gespräch? Ich begleite Dich gerne ->

  •  


     

  • Dieser Artikel basiert auf eigener Recherche und Erfahrung und wiedergibt meine persönliche Meinung. Er hat einen Informationscharakter und kann zur Blickwinkelverschiebung, Horizonterweiterung und Bewusstwerdung anregen. Es werden darin definitiv keine gesundheitlichen Ratschläge erteilt.

  •  


     

  •  
     

  •  


     

  • Newsletter abonnieren

    Wenn Du über das Erscheinen meiner neuen Texte, Bücher und Workshops informiert werden willst, dann melde Dich für meinen NEWSLETTER an. Du kannst Dich zu jeder Zeit selbst wieder abmelden.

  •  


     

  • Blog abonnieren

    Der Unterschied zum Newsletter-Abonnement ist, dass Du eine automatische Benachrichtigung per Email erhälst, sobald ich einen neuen Blogartikel veröffentlicht habe. Mein Newsletter erscheint nur sporadisch, oft in mehrmonatigen Abständen, dafür enthält er spezielle Infos und Benachrichtigungen.

  •  


     

  • Blogheim.at

    Blogheim.at Logo
Print Friendly, PDF & Email

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.