Die erdnahen niederen Welten

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Artikel ist Teil 4 der Artikelserie “Die Neue Zeit ist jetzt

  • 11-teilige Artikelserie über neue Aufgaben in der Zeit des Übergangs, des Wandels und der Transformation.
    Einzelne Teile werden ab dem 23.02.2023 wöchentlich (immer donnerstags) im Blog veröffentlicht.
    Die Übersicht aller bereits erschienen Teilen hier ->
    Teil 1 hier ->

    Möchtest Du die gesamte Serie sofort lesen?
    Sie ist ab sofort im pdf-Format zum Download hier bereit ->

    31 Seiten-A4,  € 9,00 

Die erdnahen niederen Welten
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Welten der Gleichgesinnten

Viele Menschen und Wesen denken ob hier oder dort, nicht daran, ihre liebgewonnenen Verhaltensmuster und Überzeugungen aufzugeben. Im Jenseits finden sich Gleichgesinnte zusammen und berstärken sich in ihren bekannten Ansichten, Energien und Schwingungen, in denen sie sich zurechtzufinden und wohlzufühlen gelernt haben – auch wenn sie diese eigentlich gehasst haben. Und genau dafür fehlte mir früher die Vorstellungskraft!

Es entzog sich meinem Verständnis zu erkennen, dass Menschen, obwohl sie die Wahl haben, in der Lage sind, sich freiwillig wieder für das zu entscheiden, was sie hassen!

Die selbstgeschaffenen Welten nach den „alten Mustern“ bieten nach den eigenen Kriterien und Prioritäten immer noch den gewünschten und bekannten Komfort.

Wie in unserer heutigen physischen oder virtuellen Realität (Social Media Realität) bilden sich auch im Jenseits Gruppierungen von Gleichgesinnten und Gleichschwingenden, die mit Hilfe ihrer „einseitigen“ Schwingung eigene Gruppenrealitäten bilden. Eine Art Blase, in der sie ihre alten Verhaltensmuster und Überzeugungen weiterhin ausleben können, während dies in der „wahren Realität“ immer weniger möglich ist. Das mag einer der Gründe sein, warum heute so viele Menschen ihren physischen Körper ablegen und sich in andere Sphären bewegen, um sich dort jenseits der Konsequenzen, bzw. des geglaubten Gesetzes der Ursache und Wirkung, auszuleben.

Das ist aber nur ein Aufschub, denn die sich verändernde Zeitqualität erreicht und erschüttert immer mehr solche „Realitätsblasen“, was natürlich weitere Wellen der Panik und Verzweiflung (innerhalb solcher Welten) erzeugt und bis in unsere Realität spürbar ist. Hier wissen wir oft nicht mehr, wohin wir noch schauen sollen, woher überall das kommt, was wir als drohende Gefahr empfinden.

In einem Coaching versuchte ich meiner Klientin die Gruppenwirklichkeit der unteren Welten an folgendem Beispiel zu erklären:

Erdennahe niederen Welten

Menschen, die nach dem Tod in die niederen Welten gehen, denken so weiter, wie sie als Menschen gedacht haben und verhalten sich meist auch so weiter – sie kommen nicht aus ihrem “Hamsterrad” heraus. Mit anderen Worten, sie machen nach dem Tod weiterhin so, wie sie es im Leben getan haben.

Es gibt dort verschiedene Ebenen, Schichten und Bereiche – je nachdem, welche Themen, Muster, Emotionen, Absichten die Menschen dort durchlaufen oder an denen sie festhalten. Es kann dort auch schöne Welten geben, von kreativeren Menschen, Künstlern, Helfern etc. Warum sind sie dann in den niederen Welten – kann man fragen?

Um dies zu erklären, nehmen wir einige überzeugte „Helfer“ oder Menschen mit einem sogenannten Helfersyndrom als Beispiel, um genauer zu untersuchen, warum sie trotz guter Absichten in niederen Welten landen können:

Im Grunde sind sie noch keine wahrhaftigen Helfer, aber sie lernen oder üben sich darin, zu helfen. Möglicherweise sind sie aus verschiedenen Gründen süchtig nach dem Helfen – sie leben das Helfersyndrom aus. Vielleicht gefällt es ihnen, in der Energie des Helfens zu sein, andere von ihrer Hilfe abhängig zu machen, den Dank und die Aufmerksamkeit dafür zu ernten. Das ist eben das Opfer-Täter-Ding, in einer edleren Version verpackt.

Sie „nähren“ sich davon, wenn es anderen schlecht geht und sie „helfen“ können.

Diese Menschen hätten wahrscheinlich ein großes Problem, wenn plötzlich alle Menschen auf der Erde keine Hilfe mehr bräuchten, selbstständig und geheilt wären.

Von der Todeszone aus gesehen, gruppieren sich solche Menschen in einem Bereich, den sie dort vielleicht als höhere Ebene oder sogar als Engelbereich bezeichnen, wo sie dann entweder andere Hilfsbedürftige anlocken oder sogar so manipulieren, kontrollieren, dass diese dann glauben, tatsächlich hilfsbedürftig zu sein.

Die Schwingung einer solchen “Welt” ist aufgrund der verkehrten, manipulativen, kontrollierenden und abhängig machenden Absichten (wenn auch nur unbewusst) niedrig und einseitig.

Aus einer solchen verkehrten Hilfswelt werden Menschen irgendwann wieder in die physische Realität geboren, oft zusammen mit ihren “Opfern”, die sie dann weiterhin (aus Gewohnheit und Verhaltensmuster) kontrollieren. Umgekehrt suchen die gewohnheitsmäßigen Opfer (Hilfsbedürftigen) instinktiv ihre Kontrolleure in der physischen Realität. Und doch haben in der physischen Realität beide Seiten die Chance, dies zu erkennen, daraus zu lernen, neue Entscheidungen zu treffen und sich weiterzuentwickeln, d.h. den Zauber der gegenseitigen Abhängigkeit zu durchbrechen.

Obwohl diese verkehrte Hilfe ein schwerwiegendes negatives Muster zu sein scheint, kann es durch Bewusstwerdung in ein edles Potential umgewandelt werden. Die Neigung zu helfen und zu unterstützen bleibt bestehen, wird aber in Bedingungslosigkeit umgewandelt.

Wenn dies geschieht, braucht der Mensch/die Seele nicht mehr in die niedere Welt zurückzukehren. Sie hat dort nichts mehr zu tun, braucht keine Opfer mehr zu bringen. Sie ist frei und hat dadurch auch eine andere Schwingung. Sie muss nicht mehr helfen! Aber sie kann! Sie kommt dann in für sie passende (höhere) Welten, die vielleicht feinstofflicher sind, nicht mehr so erdgebunden. Dort kann sie sich dann entsprechend ihrer Bewusstseinsstufe und ihrem Seelenplan weiterbilden, um irgendwann in den Dienst der bedingungslosen Hilfe einzutreten.

Was erwartet Dich in der nächsten Folge

In der nächsten Folge “Die niederen Welten rekrutieren” schreibe ich über das Phänomen, wie auf der unbewussten Ebenen von und für die niederen Welten geworben und rekrutiert wird ->

© 03/2023 Kristina Hazler


  • Dieser Artikel hat einen Informationscharakter und spiegelt meine persönliche Meinung und Erfahrung, wie meine aktuelle Sicht des Themas und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Allgemeingültigkeit. Es werden darin definitiv keine gesundheitlichen Ratschläge erteilt. Bitte prüfe den Inhalt für Dich. Danke!

    Brauchst Du zum Thema ein unterstützendes Coaching oder ein klärendes Gespräch? Ich begleite Dich gerne ->


Ergänzend zum Thema empfehle ich auch dieses Video


Weitere Artikel zum Thema

 


Weiterführende Pay-Artikel/Ebooks zum Thema:

  1. Aspektologie – Die heilende Integration der gespaltenen Persönlichkeitsaspekte und Seelenanteile (Buch)
  2. Der Mensch und seine Heilung (Buch) – € 8,90
  3. BewusstseinsCoaching (Buch) – € 9,90

 

 

  •  


     

  • Blog via E-Mail abonnieren

    Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

  • Blogheim.at Logo